Mission accomplished

Bei schönstem Frühlingswetter wurde die Schutzhütte am Grauen Stein auf Vordermann gebracht. Innen und außen fegen, Müllkörbe Schutzhütteleeren und „Fehlwürfe“ im Umfeld aufsammeln gehört ja zum normalen Programm. Neu sind jedoch die QR-Junkies, die für irgendwelche Parcours oder Suchspiele ihre Aufkleber an Schilderpfosten und Hütten anbringen – natürlich ohne vorher zu fragen. Ein weiterer Beitrag zum Wildwuchs von Wegzeichen in der Natur. Also weg damit.

Der nächste Hütteneinsatz wird uns zum Teufelskadrich im Rheingau führen. Helfer sind stets willkommen.