Über den Naturpark Rhein-Taunus

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff Naturpark Rhein-Taunus?

Naturparke sind zunächst einmal großräumige, einheitlich zu entwickelnde und zu pflegende Gebiete, die überwiegend Landschaftsschutzgebiete oder Naturschutzgebiete sind, sich wegen ihrer landschaftlichen Voraussetzungen für die Erholung besonders eignen und nach den Grundsätzen und Zielen der Raumordnung und Landesplanung für die Erholung oder den Fremdenverkehr vorgesehen sind.

Naturpark Rhein-TaunusIn diesem Sinn umfasst der Naturpark Rhein-Taunus im wesentlichen die Naturlandschaften der Landeshauptstadt Wiesbaden und des Rheingau-Taunus-Kreises. Und da sich diese zwischen Rhein und Taunus befinden, wurde 1968 die Bezeichnung Rhein-Taunus gewählt.

Betreut wird der Naturpark vom gleichnamigen kommunalen Zweckverband in Idstein.